Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Allgemeine Info zu BiDiB:


Treiberinstallation:


Programme für BiDiB:


Das BiDiB-System:

One-Serie:

Addon-Module:

Beispielkonfigurationen:


Das OpenCarSystem:


Anwendungsunterstützung:


Kompatibilität:


Codehilfe für eigene BiDiBOne Entwicklungen:

oneoc

OneOC

Ein BiDiB-Knoten mit dem Schwerpunkt „Melden“

Der OneOC Baustein besteht aus zwei Komponenten: BiDiBOne und OneOC. Diese beiden Teile können zusammen mit der passenden Applikationsfirmware „OneOC“ als 20fach massebezogener Rückmelder im BiDiBus seine Verwendung finden.

Produktwebseite OneOC Webseite OneOC
Aufbau- und Inbetriebnahmeanleitung OneOC_handbuch.pdf


Leistungsmerkmale

  • BiDiBone-Aufnahme über zwei 20-polige Stiftleisten im Raster 2,54mm
  • Versorgungsspannung 12V DC
  • Stromaufnahme ca. 40 - 60 mA
  • 1x Kontroll-LED für Zustandsänderungen
  • 20x galvanisch getrennte Eingänge (Optokoppler) mit gemeinsamen Massebezug
  • Display-Port über eine 6-polige Stiftleiste im Raster 2,54mm oder RJ45 (zur Zeit noch nicht verwendet)
  • Abmessungen: 59mm x 69mm (Grundplatine OneOC)

Funktion / Anwendungsmöglichkeiten

Der Knoten OneOC kann mit Hilfe von Tastern, Schaltern, Reed-Kontakten, Lichtschranken oder Hallsensoren Ereignisse über den BiDiBus an ein PC-Steuerprogramm melden (Beispiele).

Die Eingänge 1-12 und die Eingänge 13-20 haben eine getrennte Masseschiene und können an zwei unterschiedlichen Potenzialen angeschlossen werden. Mit Hilfe des Jumpers können bei Bedarf die beiden Massen verbunden werden.

Die Eingänge werden im Host-Programm als normale Belegtmelder erfasst und angezeigt. Eine Zuordnung der Eingänge vom OneOC findet ganz normal über seine Unique-ID statt. Diese Unique–ID wird einem Element im PC-Steuerprogramm zugeordnet.

In der Grundkonfiguration sendet der OneOC eine Belegtmeldung an das Host-Programm, wenn an dem jeweiligen Eingang eine Spannung anliegt. Ab der Firmware-Version 0.02.01 kann dieses Verhalten, für jeden Eingang des OneOC, umgekehrt werden. Das heißt, es wird eine Belegtmeldung ausgelöst wenn KEINE Spannung am Eingang anliegt.

Diese Einstellungen können über folgende CV’s vorgenommen werden:

  • Ab Firmware-Version 2.00.02: CV130 (Eingang 0) bis CV149 (Eingang 19)
  • Bis Firmware-Version 1.00.05: CV100 (Eingang 0) bis CV119 (Eingang 19)

Ist das erste Bit der CV auf 1 gesetzt, wird eine Belegtmeldung bei angelegter Spannung ausgelöst. Ist das Bit auf 0 gesetzt, wird die Belegtmeldung ausgelöst, wenn keine Spannung anliegt. (Invertierter Betrieb)


CV-Struktur

Eine Beschreibung der CV's ab Firmware-Version 2.00.02 ist hier zu finden.

Eine Beschreibung der CV's bis Firmware-Version 1.00.05 ist in der Aufbau- und Inbetriebnahmeanleitung OneOC_handbuch.pdf, ab Seite 23 zu finden.


BiDiB Features

Feature Wert
FEATURE_BM_SIZE 20
FEATURE_BM_ON 1
FEATURE_BM_SECACK_AVAILABLE 1
FEATURE_BM_SECACK_ON 1
FEATURE_STRING_SIZE 24
FEATURE_RELEVANT_PID_BITS 16
FEATURE_FW_UPDATE_MODE 1

oneoc.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/23 19:52 von Tilly