Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Allgemeine Info zu BiDiB:


Treiberinstallation:


Programme für BiDiB:


Das BiDiB-System:

One-Serie:

Addon-Module:

Ready-Line:

Beispielkonfigurationen:

Konfigurationsvorlagen:


Das OpenCarSystem:


Anwendungsunterstützung:


Kompatibilität:


Codehilfe für eigene BiDiBOne Entwicklungen:

onews:examples_neo_signallight

Anwendungen

Hier finden Sie Anwendungsbeispiele die mit der Firmware Neo_Signal o. Neo_Light auf dem NeoControl-Knoten realisiert wurden.
Die beschriebenen Scripte nutzen Macros, Accessories und Lightports, wie sie auch auf anderen BiDiB-Knoten verwendet werden (LightControl, MobaList, LED_IO_24, …).
Daher laufen diese Beispiele auch auf diesen Knoten. Voraussetzung ist, das die Anzahl der benötigten LightPorts, Makrosteps und Makros auf dem Knoten vorhanden sind.
Auf diesem Demomodul (anklicken für grössere Darstellung) kommen einige der Scripte zum Einsatz. Die beiden abgebildeten NeoControl können (Signal) 108 und (Light) 120, also insgesamt 228 Lightports ansteuern. Auf diesem Demomodul werden davon „nur“ 55 Lightports genutzt.

Und hier ein Video vom Demomodul:


Lichteffekte


Blitzlicht (Fotograf, Radarfalle, ...)

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


Radarfalle

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


Strassenlampen (Neon)

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


Blinkanlage Andreaskreuz

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


ÖBB-Lichtanlage Bahnübergang

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


Warntafel an Strassenbaustelle

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


Macro: Warntafel ausschalten

Macro: Warntafel LED's blinken im Wechsel

Dieses Macro steht auf Durchläufe = Unendlich.

Macro: Warntafel LED's blinken gleichzeitig

Dieses Macro steht auf Durchläufe = Unendlich.


Baustellenbaken

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


Schweisslicht

Hausbeleuchtung

Der NeoControl-Knoten ist auch sehr gut für Gebäudebeleuchtungen geeignet. Der große Vorteil ist, das immer nur drei Kabel (+5V, Data und GND) von einem Gebäude zum anderen geführt werden müssen.
In diesem Beispiel ist zu sehen, wie das Bahnhofsgebäude und das kleine Stellwerk für die BiDiB-Messeanlage (zuletzt zu sehen auf der Messe Dortmund 2017) beleuchtet wird.
Mit Dank an Ralph, für die Bilder und die Arbeit.

1. Die LED's werden in den „Zimmern“ befestigt:
2. Die LED's werden an die WS2811-Platinchen angeschlossen. Im Hauptgebäude werden fünf WS2811 verwenden. Damit können 15 (!) LED's angesteuert werden.
3. Im Stellwerk werden drei LED's an einem WS2811 angeschlossen.
4. Die Gebäude mit fertiger Beleuchtung. Von Haus zu Haus geht nur eine 3-polige Leitung, trotzdem ist jede Leuchtstelle einzeln und getrennt ansteuer- und dimmbar.


Lagerfeuer

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.


Signale


Lichtausfahrsignal H/V

Marcos

Als Beispiel, wird hier ein Ausfahrsignal angesteuert.
Es sollen die vier Signalbilder Hp0, HP1, Hp2 und Hp0Sh1 dargestellt werden:

Die Macros 0 - 3, für die Signalbilder des Lichtausfahrsignals sind so angelegt, das sie die LED's an folgenden Lightports voraussetzten.

Lightport ↔ Signal-LED Macro ↔ Signalbild
0 grün 0 Hp0
1 rot (links) 1 Hp1
2 rot (rechts) 2 Hp2
3 gelb 3 Hp0Sh1
4 weiss (beide)

Wenn die LED's des Signals an anderen Lightports angeschlossen werden, müssen die Macros entsprechend geändert werden.


Lightports

In diesem Beispiel, sind die LED an folgenden Lightports angeschlossen.

Nr. des WS Lightport Signal-LED
1 3 grün
1 5 rot (links)
2 6 gelb
2 7 rot (rechts)
2 8 weiss (beide)

Die Lightports werden per CV oder im Wizard auf folgende Werte eingestellt:

Helligkeit aus 0
Helligkeit ein 230
Vorglühen 40
Nachleuchten 70

Diese Werte sind für ein Viessmann-HO-Licht-Ausfahrsignal. Der Anschluss erfolgte incl. der, in den Anschlusskabeln enthaltenen Widerstände.
Für andere Signale, bzw. ohne die Vorwidertände, können hier andere Einstellungen besser wirken.

Macro für Signalbild Hp0


Macro für Signalbild Hp1


Macro für Signalbild Hp2


Macro für Signalbild Hp0Sh1


Accessory

Anwendung in iTrain

Durch Auswahl des BiDiB-Knoten, des Accessories (hier Port genannt) und dem Zuweisen der Aspekte, wird das Signal in iTrain definiert.

Im Gleisplan sieht es dann so aus:


Nederlandse Spoorwegen (NS) 1955'er Signale

Diese Beschreibung wurde auf diese Wikiseite verlegt.

onews/examples_neo_signallight.txt · Zuletzt geändert: 2018/03/24 12:53 von Tilly