Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Allgemeine Info zu BiDiB:


Treiberinstallation:


Programme für BiDiB:


Das BiDiB-System:

One-Serie:

Addon-Module:

Ready-Line:

Beispielkonfigurationen:

Konfigurationsvorlagen:


Das OpenCarSystem:


Anwendungsunterstützung:


Kompatibilität:


Codehilfe für eigene BiDiBOne Entwicklungen:


Nützliches für den Modellbahner:

lokplatinenh0

Lok-Platinen Spur H0 für Decoderumrüstungen

Manchmal muß zu Einbau eines Lokdecoders auch bei H0-Lokomotiven in die Trickkiste gegriffen werden, nachfolgend sind einige Beispiele für Problemlösungen aufgeführt. Vielleicht hilft es ja als Anregung für eigene Umbauten und Digitalnachrüstungen.

ein paar Punkte die auf einer Lokplatine nicht fehlen sollten:

  • Motorkondensator:

Dieser fängt 'Funkenfeuer' (also kleine, scharfe Pulsspitzen, bedingt durch Abriss des Motorstromes) ein und sollte so nah wie möglich am Motor sitzen. Leider muß dieser Kondensator bei einer Digitalregelung permanent umgeladen werden, er sollte daher so klein wie vertretbar gewählt werden - irgendwas im Bereich 10pF bis 100pF - hängt auch ein bischen davon ab, ob noch Längsinduktivitäten in den Motorleitungen da sind. Aber Achtung: bei alten Analogloks sind oft recht große Cs verbaut (im Bereich 10nF oder größer), analog ist das kein Problem, für den Dekoder aber sehr wohl!

  • Induktivitäten in der Motorleitung:

Stören digital kaum - nützen aber auch nichts.

  • Gleiszuleitung:

Hier möglichst eine kleine Induktivität im Bereich 500nH / 1uH vorsehen, um die Inrush-Problematik nach der Cutout zu reduzieren.

  • Pufferung:

Wenn Platz ist, baue ich oft ein Kondensatorbank drauf, um die Betriebsicherheit der Lok zu verbessern. Dazu braucht es auch die Lade/Entladebeschaltung

  • Licht:

Vorwiderstände für LEDs

Hier stelle ich meine Selbsentwicklungen für H0-Loks zu Verfügung. Soweit möglich/sinnvoll sind Leitungen zur bzw. von der Lokplatine als Steckverbindung ausgeführt. In der Regel sind das Steckverbinder vom Typ JST Serie SH(1 mm RM) und ZH(1,5 mm RM).

Fleischmann V100/BR212 z.B. 4215,4228,4231,74230

EAGLE-Dateien: fleischmann_br212.zip

Fleischmann BR103 z.B. 4375,4376,74376

EAGLE-Dateien: fleischmann_4375_76_e03_br103_.zip

noch mit bedrahteten Spulen Ausbau Führerstand und abfeilen des Mittelsteges nötig (wie bei der folgenden BR120DB)!

Fleischmann BR120DB z.B. 4350,4351,4352,4353

Eingebaute Platine noch Version 1.2

abgefeilter Führerstand (um die Führerstandsbeleuchtung einführen zu können)

rechtwinklig aufgelötete Führerstandsbeleuchtung

Ansicht Motor und Lichtplatine

EAGLE-Dateien: fleischmann_br120db_4350_51_52_53_v1.6.zip

Ansicht Lautsprecher,Dekoder und Lichtplatine Führerstand 1

lokplatinenh0.txt · Zuletzt geändert: 2020/12/04 17:49 von Hatschepsut