Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Allgemeine Info zu BiDiB:


Treiberinstallation:


Programme für BiDiB:


Das BiDiB-System:

One-Serie:

Addon-Module:

Beispielkonfigurationen:


Das OpenCarSystem:


Anwendungsunterstützung:


Kompatibilität:


Codehilfe für eigene BiDiBOne Entwicklungen:

ocs:opencar

Open Car System

Das Open Car System versteht sich als offene alternative Möglichkeit, Fahrzeuge nach dem mechanischen Prinzip des Faller Car Systems © digital zu steuern. Es stellt keine Bedingungen an einen bestimmten Straßenaufbau oder einen bestimmten Maßstab. Sowohl komplett neue Anlagen, wie auch Integration in bestehende Anlagenstrukturen sind damit möglich.

Videos von Anwendern zu unserem OpenCarDecoder auf unserer Webseite: http://www.fichtelbahn.de/cardecoder_einbau.html


Für den ersten Start werden folgende Baugruppen benötigt:

Funk-Basis

Diese überträgt normale DCC Digital System Steuerbefehle per Funk an alle sich auf einer Anlage befindenden Fahrzeuge. Die Basen gibt es in verschiedenen Versionen zum Anschluss an den BiDiB Bus, eine vorhandene DCC Digital Steuerung, an einem seriellen PC Terminal per USB oder auch zum autarken Betrieb mit Xpressnet© Handregler (z.B. von Lenz / Roco / Fleischmann).

-> Funk Basen


Cardecoder

Ein Cardecoder mit Funk-Empfangs-Modul als zentrale Steuereinheit im Fahrzeug. Dieser empfängt und dekodiert das digitale Steuersignal, um damit selbst den Fahrmotor und die LED Beleuchtung im Fahrzeug zu steuern. Ein solches Fahrzeug braucht es natürlich auch. Das erste Fahrzeug ist der schwerste Umbau. Nehmen Sie hierfür am Besten ein möglichst großes Original Faller Car System© Fahrzeug.

-> Cardecoder


Fahrweg

So wie das Gleis beim Zug, braucht auch das Auto auf der Moba seinen Fahrweg. Die Open Car System Steuerung ist da sehr flexibel und lässt Ihnen die Freiheit, Ihre Straßen nach Ihren Vorlieben und Anlagengegebenheiten aufzubauen. Die Vielfalt ist hier groß, der Anfänger kann in unserem Forum viele interessante Ansätze dafür finden. Für eine erste Teststraße reicht ein 3mm Magnetband auf einem Tisch ausgelegt und mit einer dünnen Plexiglas Platte oder einer Pappe abgedeckt völlig aus.


Zubehör

Hier findet man Informationen zu Zubehör Baugruppen zum Open Car System. Unter anderem kleine Infrarot Module für lokale Schalt- und Rückmeldeanwendungen, Programmieradapter zum „Service Mode“ programmieren oder Infos zu Stromversorgung und Akkus.

-> Carsystem Zubehör


Was wird noch benötigt für den Betrieb?

  • Ein Lötkolben, Lötzinn, Reinigungsmittel und ein Vergrößerungsglas (die Anschüße sind „nur“ 1*1 mm! groß), damit Sie die Fahrzeuge verdrahten und die Platine von Ihren Lötrückständen säubern können.
  • feine Pinzette, Sekundenkleber, Bastelfarben für den Fahrzeugbau
  • Ein 12V – 18V Steckernetzteil mit 0,5A Ausgangsstrom zum Betrieb der RF-Basis.
  • LEDs, Infrarot Dioden und Fototransistoren zur Beleuchtung und für die Abstandsregelung in den Fahrzeugen
  • feine Litze oder Kupfer-Lack-Draht zum Fahrzeugaufbau
  • Ein Steuersignal vom BiDiB oder DCC Gleis oder USB oder einem Xpressnet Handregler

Weitere Informationen zum Open Car System

Technische Details, Problemlösungen und Empfehlungen zum Open Car System können Sie hier im Bereich technische Grundlagen finden.

ocs/opencar.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/12 21:05 von willi