Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


onews:examples_onewsi

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
onews:examples_onewsi [2019/11/22 17:20]
Higgins Reihenfolge korrigiert
onews:examples_onewsi [2020/05/20 14:36] (aktuell)
Higgins [TV-Simulation mit einzelner RGB(W)-LED] Bilder Knotenskript hinzugefügt
Zeile 93: Zeile 93:
 ---- ----
  
 +==== TV-Simulation mit einzelner RGB(W)-LED ====
 +
 +Die vorher beschriebene [[onews:​examples_onewsi#​tv-simulation|TV-Simulation]] benötigt im Farbmodus 4 Lightports und 4 LEDs. Um dies auf einen Lightport und 1 LED zu reduzieren wurde der Modus 15 hinzugefügt. Dieser erfordert einen aktivierten Farbmodus für den gewählten Stripe. Falls dies nicht der Fall ist, wird eine Fehlermeldung generiert (Erst ab Version 1.12 Build 4066 des Wizard wird diese unterstützt).
 +
 +Für diese TV-Simulation sind nur wenige Parameter zu setzen:
 +Vorbedingung:​ Aktiver Farbmodus (Bit 1 bzw. Bit 4 in CV 1135).
 +CVs der gewählten Lichtgruppe:​
 +  * Modus: 15
 +  * Erste LED/Farbe der Gruppe: <​Lightport>​ //Hier einen Lightport auswählen der für diesen Effekt verwendet werden soll//
 +  * Letzte LED/Farbe der Gruppe: 0 //(nicht benutzt)//
 +  * Geschwindigkeitsfaktor:​ 0
 +  * An/​Aus-Verhalten:​ 16 //Direktes Ein- und Ausschalten des Lightports//​
 +  * Option: 0 //(nicht benutzt)//
 +
 +Beim gewählten Lightport die Helligkeit und eine dynamische Farbe auswählen.
 +  * Farbe: <​Dynamische Farbe> // Um verschiedene Farben im Effekt zu haben muss eine dynamische Farbe verwendet werden, Bereich 32-51 //
 +  * Helligkeit für Zustand '​an':​ 255
 +  * Helligkeit für Zustand '​aus':​ 0
 +
 +Und abschließend muss der Lightport noch einer LED zugeordnet werden:
 +  * Siehe CVs für die LED Zuordnung
 +
 +Wenn dann der Effekt über den Switchport #<​Lichtgruppe>​ eingeschaltet wird, läuft der Effekt entsprechend ab.
 +
 +Es gibt auch ein Knotenscript mit dem die Konfiguration noch weiter vereinfacht wird. Dort ist nur ein Teil der Parameter einzugeben, die übrigen werden automatisch gesetzt:
 +
 +{{:​onews:​tv-singleled-skript-selection.png?​400}}
 +
 +{{:​onews:​tv-singleled-skript.png?​400}}
 +
 +Der Effekt sucht sich aus der Konfiguration (an welchem Kanal wird er angezeigt, ist der Kanal auf RGB oder RGBW konfiguriert) selbständig heraus ob die LED als RGB oder RGBW angesteuert wird.
 +----
 ==== Ampel ==== ==== Ampel ====
  
Zeile 135: Zeile 167:
 ---- ----
  
-==== Tag/​Nacht ​Simulation ​====+==== Tag/​Nacht ​Ablauf ​==== 
 + 
 +Ab Version 2.0.0 ist es möglich dynamische Farben zu verwenden (bis 1.x.x sind nur Farben möglich die vorher per CV einzustellen sind). Mit Hilfe des neuen Gruppeneffekt 65 kann nun zum Beispiel ein Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang erzeugt werden (siehe Nodescript NeoControlEWS_groups_daynight.nodescript). 
 + 
 +=== Hintergrund === 
 +Der Effekt 65 bietet einen gleichmäßigen Farbwechsel über einen langen Zeitraum. Dazu wird ein Farbbereich definiert (in diesem Fall werden drei Farben definiert: Blau, Rot, Weiß) die in den Gruppeneffekten nacheinander durchlaufen werden. 
 + 
 +Es werden 4 Makros erstellt mit denen die einzelnen Tag/​Nacht-Zustände bzw. Übergänge gesteuert werden können. Dies basiert auf diesem [[https://​forum.opendcc.de/​viewtopic.php?​f=81&​t=6430&​start=15#​p69446|Thread im Forum]] 
 + 
 +Prinzipiell wird nur ein Lightport benötigt, für einen besonderen Effekt (siehe unten "​örtlicher Effekt"​) können auch mehr verwendet werden. Die nachfolgende Beschreibung bezieht sich auf die Verwendung von einem Lightport. Wenn mehere LEDs leuchten sollen, dann kann dies über die Zuordnungstabelle eingestellt werden. 
 + 
 +=== Makro 0: Tag === 
 +Mit diesem Makro wird die dynamische Farbe auf weiß gestellt. Dazu wird ein Gruppeneffekt benötigt der nur eine Farbe zugewiesen bekommt und somit einfach nur die Farbe stellt. Das Makro startet dann den Gruppeneffekt und schaltet anschließend die LED ein. 
 + 
 +=== Makro 1: Tag/Nacht Übergang === 
 +Dieses Makro schaltet zunächst einen Gruppeneffekt aus um den gegebenen Farbbereich (Blau, Rot, Weiß) rückwärts zu durchlaufen. Damit dies auch sichtbar ist, wird direkt im Anschluß die LED eingeschaltet. Anschließend wird 3 Minuten gewartet um dann den Übergang von Blau nach Schwarz mit einem weiteren Gruppeneffekt zu starten (auch dieser wird ausgeschaltet). Damit die Rückmeldung per Accessory erst kommt wenn dieser Gruppeneffekt beendet ist, wird darauf noch gewartet. 
 + 
 +=== Makro 2: Nacht/Tag Übergang === 
 +Der Ablauf entspricht Makro 1, nur das die Reihenfolge der Gruppeneffekte umgedreht wird und diese eingeschaltet werden. 
 + 
 +=== Makro 3: Nacht === 
 +Im letzten Makro wird zunächst der Lichtausgang abgeschaltet und dann werden alle anderen Makros angehalten. 
 + 
 +Mit dem Nodescript können auch passende Accessories erstellt werden.  
 + 
 +=== Anzahl Accessories = 0 === 
 +Es werden keine Accessories durch das Nodescript erstellt. 
 + 
 +=== Anzahl Accessories = 1 === 
 +Es wird ein Accessory mit 4 Begriffen erstellt. 
 + 
 +=== Anzahl Accessories = 2 === 
 +Es werden 2 Accessories mit je 2 Begriffen erstellt. Das erste Accessory ermöglicht die Ansteuerung der Tag/​Nacht-Übergänge. Mit dem zweiten Accessory werden die Zustände Tag bzw. Nacht eingestellt. 
 + 
 +=== Nodescript für Tag/Nacht Ablauf === 
 +Die oben beschriebenen Makros, Accessories und weitere notwendige Einstellungen können mit diesem Nodescript erstellt werden: 
 + 
 +{{ :​onews:​wizard_daynight_ui.png |}} 
 + 
 +Mit den Default-Einstellungen kann nun ein Tag/Nacht Ablauf programmiert werden. Wenn die vorgeschlagenen Ressourcen schon benutzt werden, kann eine entsprechende Anpassung erfolgen. Falls Werte außerhalb des sinnvollen/​erwarteten Bereichs verwendet werden, wird anschließend eine Fehlermeldung angezeigt. Mit "​Zurück"​ kommt man wieder auf die Eingabemaske,​ muss dann aber leider alle Eingaben erneut vornehmen.
  
-Beispiel muss noch ergänzt werden. Unter Verwendung Gruppeneffekt #65 "​Farbwechsler interpoliert"​.+=== Örtlicher Effekt ===
  
 +Über den Parameter "​Anzahl der Lightports"​ kann der Tag/Nacht Ablauf auf mehreren Lightports zeitlich verteilt werden. Wenn die zugehörigen LEDs dann von "​West"​ nach "​Ost"​ angeordnet werden, gehen zunächst die LEDs im Westen auf und werden dort früher heller als die LEDs die sich weiter östlich befinden. Aber mit der Verwendung dieser Funktion werden die benötigten Ressourcen für Gruppeneffekte,​ dynamische Farben und Lightports entsprechend vervielfacht.
 ===== Makros ===== ===== Makros =====
  
onews/examples_onewsi.1574439601.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/11/22 17:20 von Higgins