Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


onecontrol:anwendungen_oc_odt_power_motor

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
onecontrol:anwendungen_oc_odt_power_motor [2019/09/01 11:52]
Michael [Port-Typ (standardisiertes Feature)]
onecontrol:anwendungen_oc_odt_power_motor [2019/09/01 12:15] (aktuell)
Michael [Last-Typ (standardisiertes Feature) (nur OneControl)]
Zeile 96: Zeile 96:
  
 Der Last-Typ ist im BiDiB-Wizard über die Reiter **Schaltausgänge** bzw. **Schaltausgang-Paare** in der Spalte **Last-Typ** konfigurierbar. Er enthält die folgenden Auswahlmöglichkeiten:​ Der Last-Typ ist im BiDiB-Wizard über die Reiter **Schaltausgänge** bzw. **Schaltausgang-Paare** in der Spalte **Last-Typ** konfigurierbar. Er enthält die folgenden Auswahlmöglichkeiten:​
-  - Einfacher Schalter ​(nur schalten, alle Fehlerbilder ignorieren) +  - Schalten ohne Überprüfung ​(nur schalten, alle Fehlerbilder ignorieren) 
-  - ohmsche Last +  - Widerstand (siehe Tipp-Box) 
-  - Magnetspule ​ohne Endabschaltung +  - Spule ohne Endabschaltung ​(siehe Tipp-Box) 
-  - **Magnetspule ​mit Endabschaltung** (Voreinstellung) +  - **Spule mit Endabschaltung** (Voreinstellung) 
-(Die Spalte "​Last-Typ"​ fehlt beim OneDriveTurn,​ da die Motorausgänge als "einfache ​Schalter"​ behandelt werden; der Last-Typ ist nicht konfigurierbar.)+<WRAP center round tip 100%> 
 +Die Typen **"​Widerstand"​** und  **"​Spule ohne Endabschaltung"​** werden in der OneControl nicht unterschieden sondern auf den Typ **"​Schalten ​(ohne Überprüfung)"​** abgebildet. 
 +</​WRAP>​ 
 +Die Spalte "​Last-Typ"​ fehlt beim OneDriveTurn,​ da die Motorausgänge ​immer als "​Schalter ​(ohne Überprüfung)" behandelt werden; der Last-Typ ist nicht konfigurierbar.
  
 <WRAP center round info 80%> <WRAP center round info 80%>
Zeile 106: Zeile 109:
 ^ Baugruppe ^ Power/Motor ^ Bemerkung ^ ^ Baugruppe ^ Power/Motor ^ Bemerkung ^
 | OneControl ​  | Spule mit Endabschaltung | |  | OneControl ​  | Spule mit Endabschaltung | | 
-| OneDriveTurn | Einfacher ​Schalter | nicht konfigurierbar| ​+| OneDriveTurn | Schalter ​(ohne Überprüfung) ​| nicht konfigurierbar| ​
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
  
-Die Rückmeldeüberwachung ist ausschließlich für Verbraucher mit Endabschaltung möglich, wie sie bei vielen magnetischen Weichenantrieben realisiert ist. In der OneControl ist die Auswahl auf "​**Einfacher Schalter**"​ und "​**Magnetspule mit Endabschaltung**"​ beschränkt,​ im OneDriveTurn sind die Motorausgänge als "​**Einfache Schalter**"​ konfiguriert,​ eine Änderung ist nicht möglich.+Die Rückmeldeüberwachung ist ausschließlich für Verbraucher mit Endabschaltung möglich, wie sie bei vielen magnetischen Weichenantrieben realisiert ist.
  
-Beim Last-Typ "**Einfacher ​Schalter**"​ erfolgt keine Rückmeldeüberwachung,​ d.h. der Last-Typ ​wird gestellt, ohne das Ergebnis zu überprüfen. Mit jedem anderen ​Last-Typ ist die Rückmeldeüberwachung aktiviert und die OneControl prüft nach der im Feature "​**Lageüberwachung-,​ Impuls-Ticks**"​ eingestellten Zeit, ob der Ausgang die gewünschte Lage angenommen hat. Ist das nicht der Fall, wird eine Fehlermeldung an der MSG-LED angezeigt und ein "​Rückmeldefehler"​ an den BiDiBus geschickt. Ist die Schaltzeit mit 0 angegeben, erfolgt die Rückmeldeüberwachung sofort.+Beim Last-Typ "​**Schalter ​(ohne Überprüfung)**" erfolgt keine Rückmeldeüberwachung,​ d.h. der Verbraucher ​wird gestellt, ohne das Ergebnis zu überprüfen. Mit dem Last-Typ ​**"​Spule mit Endabschaltung"​** ​ist die Rückmeldeüberwachung aktiviert und die OneControl prüft nach der im Feature "​**Lageüberwachung-,​ Impuls-Ticks**"​ eingestellten Zeit, ob der Ausgang die gewünschte Lage angenommen hat. Ist das nicht der Fall, wird eine Fehlermeldung an der MSG-LED angezeigt und ein "​Rückmeldefehler"​ an den BiDiBus geschickt. Ist die Schaltzeit mit 0 angegeben, erfolgt die Rückmeldeüberwachung sofort.
  
-Bei einem Verbraucher ohne Endabschaltung (LED, Glühbirne, Relais, RelaisAddon-Modul,​ DriveAddon-Modul,​ ...) muss der Last-Typ **Einfacher ​Schalter** ausgewählt werden, da es sonst zu überflüssigen Fehlermeldungen kommen kann.+Bei einem Verbraucher ohne Endabschaltung (LED, Glühbirne, Relais, RelaisAddon-Modul,​ DriveAddon-Modul,​ ...) muss der Last-Typ **Schalter ​(ohne Überprüfung)** ausgewählt werden, da es sonst zu überflüssigen Fehlermeldungen kommen kann.
  
 <WRAP center round important 90%> <WRAP center round important 90%>
Zeile 122: Zeile 125:
  
 Um eine Herzstückpolarisation mit den Powerausgängen vorzunehmen,​ gehen Sie wie folgt vor: Um eine Herzstückpolarisation mit den Powerausgängen vorzunehmen,​ gehen Sie wie folgt vor:
-  * Last-Typ = "Einfacher ​Schalter",​ da bei einer Herzstückpolarisation die **Rückmeldeüberwachung ausgeschaltet** werden muss.+  * Last-Typ = "​Schalter ​(ohne Überprüfung)", da bei einer Herzstückpolarisation die **Rückmeldeüberwachung ausgeschaltet** werden muss.
   * Die Lötbrücken SJ21/SJ22 sind auf VCC verbunden, um ein sicheres Schalten der Relais auf dem RelaisAddon zu gewährleisten.   * Die Lötbrücken SJ21/SJ22 sind auf VCC verbunden, um ein sicheres Schalten der Relais auf dem RelaisAddon zu gewährleisten.
  
onecontrol/anwendungen_oc_odt_power_motor.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/01 12:15 von Michael