Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ocs:accessory:cvprog

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
ocs:accessory:cvprog [2016/12/11 22:31]
willi angelegt
ocs:accessory:cvprog [2016/12/12 22:07]
willi [Links]
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Der CV-Prog ====== ====== Der CV-Prog ======
  
-{{ :​ocs:​cv-prog_2.png |}}+{{ :ocs:accessory:​cv-prog_2.png |}}
  
 Der CV–Programmer kurz CV–Prog ist genau das, was der Name sagt: ein Der CV–Programmer kurz CV–Prog ist genau das, was der Name sagt: ein
Zeile 17: Zeile 17:
 ===== Schaltung ===== ===== Schaltung =====
  
-{{ :​ocs:​cv-prog_sb.png |}}+{{ :ocs:accessory:​cv-prog_sb.png |}}
  
 Die Schaltung des CV–Prog ist sehr einfach. An K1 wird er an das Programmiergleis einer DCC Zentrale angeschlossen. Das DCC Signal wird dann über R1 und der IR Diode D6 direkt zum Fahrzeugdecoder gesendet. Die LED D5 dient als Schutz für D6 in Sperrrichtung und als Indikator für das anliegende DCC Gleissignal. Damit ist der Sendeteil von der Zentrale zum Fahrzeug auch schon komplett. Die Schaltung des CV–Prog ist sehr einfach. An K1 wird er an das Programmiergleis einer DCC Zentrale angeschlossen. Das DCC Signal wird dann über R1 und der IR Diode D6 direkt zum Fahrzeugdecoder gesendet. Die LED D5 dient als Schutz für D6 in Sperrrichtung und als Indikator für das anliegende DCC Gleissignal. Damit ist der Sendeteil von der Zentrale zum Fahrzeug auch schon komplett.
Zeile 28: Zeile 28:
 Die Platine zu diesem Projekt ist auf Anfrage beim Autor <​support@opencarsystem.de>​ erhältlich. Alle Anderen Bauteile sind z.B. bei Reichelt erhältlich. Die Platine zu diesem Projekt ist auf Anfrage beim Autor <​support@opencarsystem.de>​ erhältlich. Alle Anderen Bauteile sind z.B. bei Reichelt erhältlich.
  
-{{ :​ocs:​stueckliste.png?​400 |}}+{{ :ocs:accessory:​stueckliste.png?​400 |}}
  
 ---- ----
 ===== Bestückung und Aufbau ===== ===== Bestückung und Aufbau =====
  
-{{ :​ocs:​cv-prog-2.jpg |}}+{{ :ocs:accessory:​cv-prog-2.jpg |}}
  
 Die Bestückung der CV-Prog Platine sollte auch für den ungeübten Löter problemlos möglich sein. Es werden ausschließlich große bedrahtete Bauteile verwendet. Die Kathoden der Dioden sind mit einem K auf der Platine gekennzeichnet,​ der Kollektor vom Fototransistor mit einem C. Die Bestückung der CV-Prog Platine sollte auch für den ungeübten Löter problemlos möglich sein. Es werden ausschließlich große bedrahtete Bauteile verwendet. Die Kathoden der Dioden sind mit einem K auf der Platine gekennzeichnet,​ der Kollektor vom Fototransistor mit einem C.
 Sollte bei der Inbetriebnahme,​ D5 nicht leuchten, ist diese oder D6 verkehrt herum eingebaut worden. Dann bitte eine Diode umdrehen (welche ist egal). Die Polarität vom Fototransistor T3 kann durch Belichtung mit einer Taschenlampe überprüft werden. Mit Licht und anliegendem DCC Gleissignal muss R3 deutlich warm werden! Ohne Licht, darf er sich nicht erwärmen. Das Einstellpotentiometer R5 wird erst einmal auf Mitte gestellt. Hiermit kann später die Empfindlichkeit von T3 an unterschiedlichen Frontscheinwerfern angepasst werden → testen. Sollte bei der Inbetriebnahme,​ D5 nicht leuchten, ist diese oder D6 verkehrt herum eingebaut worden. Dann bitte eine Diode umdrehen (welche ist egal). Die Polarität vom Fototransistor T3 kann durch Belichtung mit einer Taschenlampe überprüft werden. Mit Licht und anliegendem DCC Gleissignal muss R3 deutlich warm werden! Ohne Licht, darf er sich nicht erwärmen. Das Einstellpotentiometer R5 wird erst einmal auf Mitte gestellt. Hiermit kann später die Empfindlichkeit von T3 an unterschiedlichen Frontscheinwerfern angepasst werden → testen.
-{{ :​ocs:​cv-prog_car_pos.png?​200|}}+{{ :ocs:accessory:​cv-prog_car_pos.png?​200|}}
  
 Um Umgebungslicht von T3 fern zu halten, sollte dieser mit Isolierschlauch oder ähnlichem davon abgeschirmt werden. Auf dem folgendem Bild ist dies deutlich zu sehen, hier wurde T3 mit blauen Schrumpfschlauch bestückt. Auch die Ausrichtung des Fahrzeuges bei der Programmierung ist in diesem Bild gut zu sehen. Um Umgebungslicht von T3 fern zu halten, sollte dieser mit Isolierschlauch oder ähnlichem davon abgeschirmt werden. Auf dem folgendem Bild ist dies deutlich zu sehen, hier wurde T3 mit blauen Schrumpfschlauch bestückt. Auch die Ausrichtung des Fahrzeuges bei der Programmierung ist in diesem Bild gut zu sehen.
Zeile 55: Zeile 55:
  
 ---- ----
 +
 +**[[ocs:​opencar|Wiki Home Open Car System]]**
  
  
ocs/accessory/cvprog.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/12 22:07 von willi