Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


loesungen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
loesungen [2016/07/05 10:52]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
loesungen [2019/04/12 10:46] (aktuell)
akuhtz [Beleuchten]
Zeile 40: Zeile 40:
  
 ==== Schalten ==== ==== Schalten ====
-Das '​Schalten'​ umfaßt das Betätigen von Zubehör __am__ Gleis und __neben__ dem Gleis. Zubehör am Gleis sind z.B. Signale, Weichen, Drehscheiben usw. Diese Objekte werden Accessory genannt. Signale können einen Begriff anzeigen, Weichen können eine bestimmte Stellung haben. Das ist der aktuelle ​Aspect ​(=Begriff) des Accessory. Wichtig dabei ist: Es kann immer nur ein Aspect ​ausgewählt werden.+Das '​Schalten'​ umfaßt das Betätigen von Zubehör __am__ Gleis und __neben__ dem Gleis. Zubehör am Gleis sind z.B. Signale, Weichen, Drehscheiben usw. Diese Objekte werden Accessory genannt. Signale können einen Begriff anzeigen, Weichen können eine bestimmte Stellung haben. Das ist der aktuelle ​Aspekt ​(=Begriff) des Accessory. Wichtig dabei ist: Es kann immer nur ein Aspekt ​ausgewählt werden.
  
 Hier ein paar Beispiele: Hier ein paar Beispiele:
-  *  Eine einfache Weiche hat zwei Aspecte: gerade Fahrt und Abzweig. +  *  Eine einfache Weiche hat zwei Aspekte: gerade Fahrt und Abzweig. 
-  *  Ein Vorsignal hat (je nach Type) z.B. drei Aspecte: Vr0, Vr1, Vr2 +  *  Ein Vorsignal hat (je nach Type) z.B. drei Aspekte: Vr0, Vr1, Vr2 
-  *  Eine Drehscheibe kann bis 48 Aspecte ​haben. Das sind dann die Abgänge. Dort wo das '​Häuschen'​ steht, dort ist der aktuelle Begriff.+  *  Eine Drehscheibe kann bis 48 Aspekte ​haben. Das sind dann die Abgänge. Dort wo das '​Häuschen'​ steht, dort ist der aktuelle Begriff.
  
 BiDiB behandelt Zubehör über diese Accessory+Aspect Ebene. Man kann also z.B. einem Accessory befehlen, dass es den Aspect 0 einstellen soll. Es ist dann Sache des Bausteins, was er daraus macht. Manche Bausteine sind hier vom Anwender sehr flexibel konfigurierbar,​ andere bieten fertige Accessory z.B. zum Schalten von Weichen an. Hierzu wieder ein paar Beispiele: BiDiB behandelt Zubehör über diese Accessory+Aspect Ebene. Man kann also z.B. einem Accessory befehlen, dass es den Aspect 0 einstellen soll. Es ist dann Sache des Bausteins, was er daraus macht. Manche Bausteine sind hier vom Anwender sehr flexibel konfigurierbar,​ andere bieten fertige Accessory z.B. zum Schalten von Weichen an. Hierzu wieder ein paar Beispiele:
   * Das kann bei der [[lightcontrol|LightControl]] ein [[kompatibilitaet:​servos|Servo]] sein, der die Weiche 0 auf "​Gerade"​ stellt.   * Das kann bei der [[lightcontrol|LightControl]] ein [[kompatibilitaet:​servos|Servo]] sein, der die Weiche 0 auf "​Gerade"​ stellt.
-  * Es kann aber auch ein Signal sein und hinter ​Aspect ​0 ist ein Macro hinterlegt, das die LED-Ausganäge der LightControl so schaltet, das das Signalbild eines Vorsignals eingestellt wird. +  * Es kann aber auch ein Signal sein und hinter ​Aspekt ​0 ist ein Macro hinterlegt, das die LED-Ausganäge der LightControl so schaltet, das das Signalbild eines Vorsignals eingestellt wird. 
-  * Bei einer Drehscheibe kann das auch das Anfahren der Bühne auf einen bestimmten Abgang (Aspect) sein.+  * Bei einer Drehscheibe kann das auch das Anfahren der Bühne auf einen bestimmten Abgang (Aspekt) sein.
  
 Die meisten [[steuerungsprogramme|Steuerprogramme]] (RocRail, WDP, iTrain) verwenden diese Accessories zur Ansteuerung des "​Zubehörs"​. Die meisten [[steuerungsprogramme|Steuerprogramme]] (RocRail, WDP, iTrain) verwenden diese Accessories zur Ansteuerung des "​Zubehörs"​.
Zeile 56: Zeile 56:
 Liste der Knoten mit '​Schalten'​-Funktion:​ Liste der Knoten mit '​Schalten'​-Funktion:​
     * [[oneservoturn|OneServoTurn]]     * [[oneservoturn|OneServoTurn]]
 +    * [[st4|ST4]]
 +    * [[lightcontrol|LightControl]]
 +    * [[onecontrol|OneControl]]
 +    * [[onedriveturn|OneDriveTurn]]
     * [[stu|STµ]]     * [[stu|STµ]]
  
Zeile 77: Zeile 81:
 Beleuchtungen sind oft ablaufgesteuert (abends gehen nach und nach die Lichter in der Stadt an), diese Abläufe sollen aber nicht starr sein. BiDiB definiert hierfür [[grundlage_makro|Makros]],​ diese ermöglichen das Zusammenfassen von Beleuchtungsaktionen zu Schrittfolgen und bieten damit die Grundlage für eine lebendige Ausgestaltung der Modellbahn. Beleuchtungen sind oft ablaufgesteuert (abends gehen nach und nach die Lichter in der Stadt an), diese Abläufe sollen aber nicht starr sein. BiDiB definiert hierfür [[grundlage_makro|Makros]],​ diese ermöglichen das Zusammenfassen von Beleuchtungsaktionen zu Schrittfolgen und bieten damit die Grundlage für eine lebendige Ausgestaltung der Modellbahn.
  
-Folgende BiDiB-Module sind besonders für Beleuchtungsaufgaben geeignet: [[lightcontrol|LightControl]][[onedmx|OneDMX]][[mobalist|MoBaLiSt]][[onews|NeoControl]]+Folgende BiDiB-Module sind besonders für Beleuchtungsaufgaben geeignet: ​ 
 +  * [[lightcontrol|LightControl]] 
 +  * [[onedmx|OneDMX]] 
 +  * [[mobalist|MoBaLiSt]] 
 +  * [[led_io_24|LED-IO-24]] 
 +  * [[onews|NeoControl]]
  
 ==== Programmieren ==== ==== Programmieren ====
loesungen.1467708736.txt.gz · Zuletzt geändert: 2016/07/05 10:52 von 127.0.0.1