Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gbm:anwendungen_gbm

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
gbm:anwendungen_gbm [2017/11/15 16:13]
Higgins [Kehrschleifenschaltung] Link korrigiert
gbm:anwendungen_gbm [2020/04/01 18:46] (aktuell)
akuhtz [Watchdog]
Zeile 1: Zeile 1:
-====== ​Funktionen ​des GBM ======+====== ​Features ​des GBMboost ​======
  
-Hier werden ​alle Funktionen ​des GBMs beschrieben und mit Beispielanwendungen und die möglichen Systemeinstellungen erklärt. ​+Hier werden ​die wichtigsten Features ​des GBMboost ​beschrieben und mit Beispielanwendungen und die möglichen Systemeinstellungen erklärt. ​
  
 //---Liste noch nicht vollständig---//​ //---Liste noch nicht vollständig---//​
  
 ---- ----
 +
 +===== Automatischer Booster-Start verhindern =====
 +
 +Der GBMboost Master startet nach dem Einschalten der Versorgungsspannung standardmässig automatisch die integrierte DCC-Zentrale welche das DCC-Signal erzeugt. Dies führt bei angeschlossenen Boostern mit Standard-Einstellung der Features zum Start des Booster.
 +
 +Diese Funktionalität kann im //GBMboost Master// über das Setzen des Feature **FEATURE_GEN_START_STATE** auf den Wert **0** deaktiviert werden. In diesem Fall muss die DCC-Zentrale durch den entsprechenden BiDiB-Befehl gestartet werden.
 +
 +Wenn das Feature //​FEATURE_GEN_START_STATE//​ auf 0 gestellt wurde, muss die DCC-Zentrale im GBMboost Master manuell gestartet werden. Durch den Start der DCC-Zentrale wird das DCC-Signal erzeugt, welches wiederum die Booster aktiviert.
 +
 +Soll der automatische Start des Booster durch das DCC-Signal verhindert werden, muss das Feature **FEATURE_BST_INHIBIT_AUTOSTART** auf //allen// Boostern auf den Wert **1** gestellt werden. Wenn //​FEATURE_BST_INHIBIT_AUTOSTART//​ den Wert 1 hat, dann muss er Booster durch den entsprechenden BiDiB-Befehl gestartet werden.
 +
  
 ===== Watchdog ===== ===== Watchdog =====
Zeile 16: Zeile 27:
  
  
-Das Feature ​**FEATURE_GEN_WATCHDOG**“ legt das Intervall fest, indem die Erneuerung mindestens erfolgen muss. +Der Wert des Feature **FEATURE_GEN_WATCHDOG** legt das Intervall ​in der Einheit 100ms fest, in welchem ​die Erneuerung mindestens erfolgen muss. 
 Kommt es zu einem Verbindungsabbruch zum Hostprogramm (Steuerprogramm) werden alle Loks mit dem Fahrbefehl 0 angehalten. Zeitgleich wird optisch durch das Blinken der Power LED PW signalisiert,​ dass der GBMboost Master den Watchdog ausgelöst hat. Kommt es zu einem Verbindungsabbruch zum Hostprogramm (Steuerprogramm) werden alle Loks mit dem Fahrbefehl 0 angehalten. Zeitgleich wird optisch durch das Blinken der Power LED PW signalisiert,​ dass der GBMboost Master den Watchdog ausgelöst hat.
  
-Mit dem Tool BiDiB-Monitor kann man Features verändern. Wünscht man die Watchdogfunktion,​ so wählt man ein passendes Intervall: dieses darf nicht zu klein gewählt werden, sonst kommt es zu unerwünschtem Auslösen der Überwachungsfunktion. **Empfehlenswert ist eine Einstellung von 20.**+Mit dem Tool BiDiB-Monitor kann man Features verändern. Wünscht man die Watchdogfunktion,​ so wählt man ein passendes Intervall: dieses darf nicht zu klein gewählt werden, sonst kommt es zu unerwünschtem Auslösen der Überwachungsfunktion. ​\\ 
 +**Empfehlenswert ist eine Einstellung von 20 welche einem Intervall von 2s entspricht.**
  
 ---- ----
Zeile 48: Zeile 60:
  
 ---- ----
-===== Kehrschleifenschaltung ===== 
  
-Jeder GBM16T bietet eine integrierte Kehrschleifenlogik. Um diese nutzen zu können, ist eine [[gbm:​addonmodule_gbm#​kehrschleifenmodul|Zusatzbaugruppe mit Schaltrelais]] erforderlich. Die Kehrschleifenschaltung basiert auf den (bereits vorhandenen) Sensoren für die Gleisbelegung und agiert unabhängig von der PC-Steuerung und ist kurzschlußfrei. Welche Gleisabschnitte als Sensoren agieren und welche Abschnitte umgepolt werden, ist frei über die Konfigurationstools einstellbar. Zudem sind Zusatzfunktionen für schwierige Gleisgeometrien integriert. 
- 
----- 
 ===== Messwerte vom GBMboost (Ruhestromaufnahme) ===== ===== Messwerte vom GBMboost (Ruhestromaufnahme) =====
  
gbm/anwendungen_gbm.1510758785.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/11/15 16:13 von Higgins